Wörterbuch der Polizei

Seit der ersten Auflage des �Wörterbuchs der Polizei� (WdP) vollzieht sich ein rasanter Wandel im Bereich von Sicherheit: Der �11. September� hat für die Polizei und andere Sicherheitsbehörden erhebliche Neuerungen gebracht. Vor allem wurden Eingriffskompetenzen in sog. �Anti-Terror-Paketen� erheblich erweitert; zugleich lässt sich eine Forcierung der Kontroversen um neue Sicherheitskonzepte beobachten wie �erweiterter Sicherheitsbegriff�, �Vernetzung� oder �neue Sicherheitsarchitektur�. Die Europäisierung und Internationalisierung von �Innerer Sicherheit� schreitet weiter voran und zwar nicht nur angesichts des wohl in 2010 ratifizierten Lissabon-Vertrags. Die �Polizeiwissenschaft(en)� ist im Begriff, sich als eigene Disziplin zu etablieren.
All das erforderte eine grundlegende Überarbeitung der 2001 erschienenen Auflage. Hierfür konnten achtzehn neue, in ihrem jeweiligen Fachgebiet ausgewiesene Autorinnen und Autoren gewonnen werden (siehe unten das Bearbeiterverzeichnis). Anregungen und Kritik aus den zahlreichen Rezensionen wurden berücksichtigt � das allgemein positiv aufgenommene Grundkonzept eines fächerübergreifenden und -verzahnenden Nachschlagewerks der Polizeiwissenschaften i.w.S. natürlich beibehalten. Auch in dieser Neuauflage sind daher Rechts-, Polizei-, Kriminal- und Gesellschaftswissenschaften sowie Rechtsmedizin und Polizeitechnik thematisch integriert. Aus Gründen der Aktu-alität bildet im WdP einen thematischen Schwerpunkt der politisch-religiöse Ausländerextremismus, über den außer den Verfassungsschutzberichten sonst nur Medien-meldungen zur Verfügung stehen. Die Anzahl und Bearbeitungstiefe der mehr als 10.000 Stichworte der ersten Auflage wurden noch einmal gesteigert; die Leserinnen und Leser erkennen dies schon bei einem flüchtigen Blick z.B. in die Stichworte zum Versammlungsrecht oder der Rechtsmedizin. Neu ist auch, dass die polizeiliche Einsatzlehre nicht nur eine quantitative Erweiterung erfahren hat, sondern dass ihr � der polizeilichen Praxis geschuldet � eine besondere Rolle zugebilligt wird: Viele Stichworte, die ihrem Kern nach anderen Fachgebieten zugeordnet sind, werden zunächst aus Sicht der polizeilichen Einsatzlehre kurz erläutert, sodass im WdP ein �Definitionskalender Einsatzlehre� quasi als Lexikon im Lexikon integriert ist.
Den Autoren der ersten Auflage, denen aus unterschiedlichen Gründen eine weitere Mitwirkung am WdP nicht mehr möglich war, danke ich für die geleistete Arbeit, die die Basis auch für diese Neuauflage bildet. Es versteht sich von selbst, dass nicht alle Stichwortbearbeitungen ausnahmslos vollkommen erneuert wurden. Bei den Namenskürzeln am Ende der Stichwortbearbeitung wurden aber nur die verantwortlichen Autorinnen und Autoren der aktuellen Ausgabe berücksichtigt. Um die Leistung der ausgeschiedenen Autorinnen und Autoren nicht zu schmälern, wird auf sie ausdrücklich im Bearbeiterverzeichnis zur 1. Auflage namentlich hingewiesen.
Allen Autorinnen und Autoren danke ich für ihre engagierte Mitwirkung; darüber hinaus danke ich herzlich meinem Kollegen und Freund Martin Kastner, der sich, als der Verlag mich drängte, eine Neuauflage in Angriff zu nehmen, sofort bereit erklärt hatte, gleich mehrere große Fachgebiete zu übernehmen. Vicco von Bülow, Loriot, danke ich für seine Erlaubnis, weiterhin das &#65533;Stichwort&#65533; »HASCH« im WdP behalten zu dürfen. Nicht zuletzt gilt mein Dank für die &#65533; gewohnte &#65533; vorbildliche Zusammenarbeit mit dem Lektorat des Verlags, namentlich Herrn Dr. Wolfgang Czerny.<p>
Ein wissenschaftliches Werk lebt von der konstruktiven Kritik seiner Leserinnen und Leser. Vorschläge zur sachlichen Korrektur, zur Erweiterung der Stichwortliste oder auch sonstige Anregungen sind an meine nachfolgende Anschrift zu richten:
Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich BPOL, Ratzeburger Landstraße 4, 23562 Lübeck
Das Manuskript wurde am 30. September 2009 geschlossen.


Bearbeiterverzeichnis:

Dr. Anke Borsdorff [AB]
Professorin an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Luftsicherheitsrecht; Polizeirecht)

Dr. Carsten Dams [CD]
Professor an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Abteilung Duisburg
(Polizeigeschichte)

Dr. Stefanie Eifler [SE]
PD; Hochschuldozentin an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld
(Kriminologie)

Dr. Karsten Fehn [KF]
Professor an der Fachhochschule Köln und Fachanwalt für Medizinrecht in Köln
(Feuerwehr, Rettungsdienst; Katastrophenschutz, Gefahrgüter; Umwelt[straf]recht)

Dr. Gunther Dietrich Gade [GG]
Polizeirat an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Waffenrecht und Waffentechnik)

Dr. Sven Bernhard Gareis [SG]
LWD an der BW-Führungsakademie, Hamburg, und Professor an der Universität Münster
(Bundeswehr; Völkerrechtliche Internationale Organisationen und Übereinkommen)

Dr. Christoph Gusy [CG]
Professor an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bielefeld
(Versammlungsrecht)

Dr. Erhard Huzel [EH]
Professor an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck;
Bürgermeister der Gemeinde Lüdersdorf/MV
(Asyl[verfahrens]recht; Betäubungsmittelrecht; Ordnungswidrigkeitenrecht; Privatrecht; Recht des gerichtlichen Verfahrens [ohne StPO])

Martin Kastner [MK]
Regierungsdirektor an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Allgemeine Rechtslehre, Rechtsmethodik; Verwaltungsrecht AT; Strafprozessrecht, Strafrecht, US-amerikanische Polizei- und Rechtsbegriffe; Zwangsrecht)

Dr. Wilhelm Knelangen [WK]
Akademischer Rat am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Kiel
(Politisches System der Europäischen Union)

Dr. Martin Kutscha [MaK]
Professor an der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin
(Datenschutz[recht])

Eileen Lensch, MA [EL]
Polizeioberrätin an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Einsatzlehre)

Dr. Helmut Maxeiner [HM] (im November 2009 verstorben)
Professor am Institut für Rechtsmedizin der Charité Universitätsmedizin Berlin
(Rechtsmedizin)

Dipl.-Verw.Wirtin Michaela Mohr [MiM]
Kriminaldirektorin an der Fachhochschule für öffentl. Verwaltung Nordrhein-Westfalen, Köln
(Kriminalistik und Kriminaltechnik)

Dr. Martin H. W. Möllers [MM]
Professor an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Didaktik, Sozialpädagogik; Grund- und Menschenrechte; Staatsorganisationsrecht; Rechts- und Verfassungsgeschichte; sonstige polizeirelevante Stichworte)

Rosalie Möllers, M.A. [RM]
Politik- und Erziehungswissenschaftlerin; freie Publizistin, Bad Schwartau
(Drogen und andere Suchtstoffe; Kartelle)

Dr. Stephan Rainer Motsch [SRM]
Chemieoberrat, Fachbereichsleiter beim Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz, Saarbrücken
(Polizei- und Sicherheitstechnik)

Dipl.-Finanzwirt Volker Müller [VM]
Oberregierungsrat und Ständiger Vertreter des Vorstehers des Hauptzollamts Aachen
(Finanzwesen; Steuer- und Zollverwaltung; Wirtschafts[straf]recht)

Dr. Waltraud Müller-Franke [WMF]
Professorin an der Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen, Fakultät Sozialwissenschaften
(Sozialwissenschaften; Forschungsmethoden)

Dr. Jochen Oltmer [JO]
Professor am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück
(Entwicklungspolitik und Migration)

Dr. Robert Chr. van Ooyen [RvO]
Oberregierungsrat und Dozent an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Politisches System Deutschlands; Staatstheorie; Völkerrechtliche Grundlagen)

Dr. Armin Pfahl-Traughber [APT]
Professor an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Nachrichtendienste, Brühl
(Politischer Links- und Rechtsextremismus)

Dipl.-Übersetzer (Univ.) Norbert Raimer [NR]
Kriminalhauptkommissar a.D., Lehrbeauftragter am Fachbereich Bundeskriminalamt und Konferenzdolmetscher im BKA, Wiesbaden
(Internationale Polizeiorganisationen und Polizeiabkommen; Sprachwissenschaft, Geheim- und Jargonsprache)

Dr. Rolf Schmidt [RS]
Professor an der Hochschule der Polizei, Hamburg
(Recht des öffentlichen Dienstes; Verkehrsrecht)

Dr. Tilmann Schott [TiS]
Professor an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Aufenthalts- und Ausweisrecht)

Dr. Hans-Thomas Spohrer [TS]
Professor an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Bundespolizei, Lübeck
(Psychologie; Sexualwissenschaft)

Dr. Christian Tams, LL.M. [CT]
Professor an der University of Glasgow, The School of Law, Glasgow
(See[völker]recht)

Dr. Ruth Weinzierl [RW]
Wissenschaftliche Referentin am Deutschen Institut für Menschenrechte, Berlin
(Grund- und Menschenrechte)

Dr. Khadija Katja Wöhler-Khalfallah [KWK]
Politik- und Islamwissenschaftlerin, unabhängige Dozentin und Autorin, Heroldstatt
(Politisch-religiöser Ausländerextremismus)


Verzeichnis der Bearbeiterinnen und Bearbeiter der 1. Auflage

Berufsbezeichnungen und akademische Titel entsprechen dem Stand von 2001.

Professor Dr. Anke Borsdorff (AB)
Oberregierungsrat Diplom-Finanzwirt Hans- Joachim Brandl (HJB)
Rechtsassessorin PolizeiratA’in Miriam Brauns (MB)
Vicco von Bülow (Loriot) (VvB)
Kriminalhauptmeister Christian Claßen (CC)
Polizeihauptkommissar Thomas Dechow (TD)
Leitender Oberstaatsanwalt a.D. Norbert Dose ( ND)
Assistant UN Secretary General (Ret) Manfred Eisele ( ME)
Polizeidirektor Hans-Otto Engelbrecht (HOE)
Rechtsanwalt Dr. Karsten Fehn (KF)
Polizeioberrat Martin Frühauf (MF)
Polizeirat z.A. Carsten Glade (CG)
Rechtsanwalt Michael Göres (MG)
Polizeidirektor Jochen Grosch (JG)
Oberregierungsrat Burkhard Heese (BHe)
Professor Dietrich Heesen (DH)
Erster Polizeihauptkommissar Dipl.-Verwaltungswirt Volker Holtmann (VH)
Polizeioberrat im BGS Friedrich-Alexander Hoppe (FAH)
Professor Dr. Erhard Huzel (EH)
Polizeirat Detlef Karioth (DfK)
Regierungsdirektor Martin Kastner (MK)
Erster Polizeihauptkommissar Detlef Kluwe (DeK)
Oberstaatsanwalt a.D. Florentin Krauß (FK)
Polizeidirektor Rainer Laskowski (RL)
Präsident der UISP Hermann Lutz (HL)
Rechtsanwalt Dr. Olaf May (OM)
Professor Dr. Martin H. W. Möllers (MM)
Rosalie Möllers (RM)
Professor Dr. Jürgen Monhemius (JM)
Dr. rer. nat. Stephan Rainer Motsch (SRM)
Zollamtmann Diplom-Finanzwirt Volker Müller (VM)
Vertreter einer Universitätsprofessur Dr. Robert Chr. van Ooyen (RvO)
Professor Dr. Andreas Peilert (AP)
Erster Polizeihauptkommissar Hans-Jürgen Pein (HJP)
Dr. med. Hans Pieper (HP)
Erster Polizeihauptkommissar a.D. Dipl.-Ing. Wolfgang Pietzner (WP)
Diplom-Übersetzer Kriminaloberkommissar Norbert Raimer (NR)
Ministerialrat a.D. Michael Schäfers (MS)
Regierungsrat z.A. Sinan Selen (SiS)
Kriminaloberkommissar Adalbert W. Spahn (AS)
Kriminalhauptkommissar Johannes-Peter Speis (JPS)
Oberregierungsrat Dipl.-Psych. Thomas Spohrer (TS)
Polizeidirektor im BGS Sigward Staffen (SS)
Pre-Accession Adviser for Asylum and Refugee Affairs Wolfgang Steiner (WS)
Regierungsdirektor Eckhard Stomprowski (ES)
Polizeirat z.A. Stephan Franz Torp (SFT)
Präsident eines BGSP a.D. Bernd Walter (BW)
Erster Polizeihauptkommissar Günter Wieschendorf (GW)
Polizeirat Michael Wilksen (MW)
Professor a.D. Dr. Dieter Zündorf (DZ)

Jetzt bei Amazon kaufen ...